Was ist Harmonie – ist sie erreichbar?

Wikipedia liefert zum Thema Harmonie einige Erklärungen:

  • Vereinigung von Entgegengesetztem zu einem Ganzen
  • Übereinstimmung, Einklang
  • ein Gleichklang der Gedanken und Gefühle

Nicht umsonst bedeutet Yoga auch Harmonie, aber kann durch Yoga-Praxis diese innere Harmonie, der innere Frieden erreicht werden?

Da gibt es häufig ein Missverständnis, denn diese Harmonie ist bereits vorhanden, nur der innere Frieden ist nicht spürbar, weil er überlagert ist. Überlagert von einem sich verselbstständigten Verstand der die Aufmerksamkeit fesselt. Gefesselt und geknebelt ist vom Duft der Freiheit wenig wahrnehmbar, weil der Verstand dir einflüstert, was noch alles zu tun ist, damit …

Hier kann vieles eingesetzt werden, angefangen von den täglichen „Pflichten“ bis hin zum Yoga praktizieren. Sprich: Es gibt viel zu tun!

Aber ist das was offensichtlich zu tun ist, tatsächlich das was zu tun ist, um Harmonie zu erfahren?

Um diese Einheit, den Gleichklang zu entdecken ist es wichtig deine Intuition zu schulen, zu erforschen was in dir schlummert und darauf wartet erweckt zu werden, denn das ist das was dich zur Harmonie führt.

Was auch hilfreich ist, ist die Situationen, die dir immer wieder in ähnlicher Form „widerfahren“ zu betrachten und dich zu fragen: „Was will mir das Leben durch diese Geschichte mitteilen?“. Oft sind das Dinge, die eine starke emotionale Reaktion in dir hervorrufen: Angst, Wut, Panik, Herz schlägt bis zum Hals, Enge-Gefühl im Hals, Atemnot, … Du kannst dem nachgehen und erforschen was der Auslöser dafür war … Du kannst es aber auch lassen und genau den Moment – so wie er ist – annehmen und das Gefühl zulassen und durchleben, ohne jemand anderen dafür verantwortlich zu machen. Das Gefühl kommt aus dir heraus – aus deinem Innersten und will raus, unabhängig von der Vorgeschichte und unabhängig von dem vermeintlichen Auslöser! Es ist sinnlos den Überbringer der offenbar schlechten Nachricht zu töten. Er oder sie ist nur an deinem persönlichen Wohlergehen interessiert, das sein wird, wenn du es zulässt. Lass den Stempel „Gut“ oder „Böse“ weg und lass es zu da zu sein.

Yoga kann dir helfen, dein inneres Selbst wieder wahrzunehmen und auch als wahr anzuerkennen. Dich anzunehmen und durch dich das Ganze, das ganze in seiner Vollkommenheit zu sehen und damit in Harmonie zu sein und durch den Frieden in dir kommt der Frieden im Außen.

Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass das du das verschollen geglaubte wieder entdeckst und wünsche dir viel Spaß beim Ent-Decken (entfernen der Decken, die das Licht verhüllen, das immer in dir strahlt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.