Wortklauberei: Wissenschaft

Wissenschaft ist auch ein recht lustiger Begriff, denn Wissen kann man nicht schaffen. Wissen ist und kann man nur „feststellen“ (auch seltsamer Begriff in dem Zusammenhang, was will man fest (starr) stellen was zum größten Teil aus Raum und Schwingung „besteht“ (besser: ist)).

Schaffen von Wissen

Schaffen passt allerdings ganz gut, denn Wissenschaft setzt auf beweisbare Fakten, die per Versuch nachgewiesen werden. Der Versuch ist dann das Schaffen der Fakten, den jeder Versuch wird durch die Messung beeinflusst (vergleiche Schrödingers Katze / Messproblem / Grenzen der linearen Zeitentwicklung).

Ist auch absolut nachvollziehbar, denn der Versuch wurde erdacht, sprich er wurde durch die Gedankenwellen (Vrittis) des Beobachters beeinflusst und kann somit nicht mehr die Wahrheit widerspiegeln.

WISSENIST

Von daher setze ich große Hoffnung in alle Bewegungen, die Wissenschaft und Spiritualität näher zueinander bringen wollen, wie zum Beispiel die Zeitschrift „Tattva Viveka“. Der Vorschlag für einen neuen Namen, wenn es gelingt, wäre dann WISSENIST anstelle von Wissenschaft 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.