Wortklauberei: wiederkehren

Im Wort wieder-kehren-de steckt das Verb kehren, wie beim Gehweg, den man immer und immer wieder kehrt und der doch nie dauerhaft sauber bleibt.

… und täglich grüßt das Murmeltier

Alle Dinge, die in gleicher oder ähnlicher Form im Leben wiederkehren bedürfen mehr Aufmerksamkeit / Bewusstheit damit sie aufgelöst werden können. Wenn das dann der Fall ist, braucht man der Stelle auch nicht mehr zu kehren, das wieder-kehren hat sich in Nichts aufgelöst.

Eine Antwort auf „Wortklauberei: wiederkehren“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.